Iburg-Fotos I


Unser Heerlager.


Andrang an der Schießbahn für das Bogenschießen.










Leider kein Stein. Trotzdem war Ritter Gunther der Einzige, der dieses Schwert
aus dem steinharten Holz ziehen konnte!






Hier erklärt Ritter Gunther den Interessierten vieles aus dem Mittelalter. Geschichte zum Anfassen sozusagen.




Unsere Brottassen mit Graupen-Dinkel-Suppe, wie im Mittelalter...


Gemeinsames tafeln ist etwas schönes.




Der Räucherspeck, der für so manches Aufsehen sorgte.


Gewürze-Allerlei auf einem naturbelassenen Tisch.


Gespült werden mußte auch, typisch mit Stroh anstatt Spülbürste!






Der letzte Rest des wärmenden Feuers.






ca. 136 Lbs wollten dann doch mal ausprobiert werden...






Ritter Gunther hatte es immer eilig, damit die Bogenschützen auch zu ihrem Schuss kamen.


Ab und an nutzten wir die Zeit, man muß ja in Übung bleiben...








Unser Küchenzelt, der Sichtschutz war meistens doch Anlass mal hinter die
Kulissen zu spähen...




Hier wurde bei unserem Heerlager-Nachbar das Armbrustschießen für die Kinder
angeboten. Wer traf bekam sogar einen echten Edelstein.


Die Kartenlegerin, auf der anderen Seite unseres Lagers, mit denen wir einen sehr netten Kontakt pflegten.


Stockbrotbacken war ebenso ein Hit.










Likör - Likör - Likör


Ein interessantes Gespräch, eine Idee, auf die wir zur gegebenen Zeit zurück kommen werden.




Kräuter&Co.


Bogen- und Pfeilspitzenbau


Der Filzer und Lederer.


Aussicht von der Kirchenruine aus.




Der Mönch...